Solidaritäts-Projekt „WasserMarsch“ 2018

Solidaritäts-Projekt „WasserMarsch“ 2018

Vom Freitag, dem 31.08.18, bis zum Samstag, dem 01.09.18, beteiligten sich Jugendliche vom Schlupfwinkel in ihrer Freizeit gemeinsam mit unserem Schulsozialarbeitern an der Aktion, um gerade in Zeiten starker Flüchtlingsbewegung und teilweisem Unmut in Deutschland einen kleinen Beitrag zu leisten, den Menschen direkt vor Ort zu helfen und damit evtl. auch diesen eine Flucht aus der Not zu ersparen.

Gruppe OSZ (Sedlitz/Lauchhammer) – sieben Jugendliche
Gruppe Meuropa – zwei Jugendliche
Gruppe Projekthaus (Seerunde) – vier Mädchen

Unsere OSZ-Läufer brachten es als Gruppe in 24 h auf 40,5 Kilometer. Der Beitrag, den die OSZ-Gruppe dank unserer Sponsoren erlaufen konnte, war der höchste aller Gruppen und lag bei 782,- EUR. Die Gruppe Meuropa ist 550 EUR (51,67 km)  und das Team Projekthaus mit einer Summe von über 300 EUR ans Ziel gelaufen. Das Spendenvolumen aller acht Jugendteams, die sich an der Aktion beteiligten, beträgt insgesamt 3.563 EUR.

Hier noch einige weitere Zahlen und Eckdaten der Veranstaltung:

Insgesamt beteiligten sich 8 Einrichtungen (eine davon war das OSZ Lausitz) mit zusammen 57 Teilnehmern an der Spendenwanderung. Drei Teams (darunter wir) nahmen die 24-Stunden-Wanderung in Angriff und liefen dabei mit einer Datenapp ausgestattet vom Hafen in Senftenberg aus in verschiedene Richtungen. Fünf weitere Teams legten am Samstag die festgelegte 18-Km-Route um den Senftenberger See zurück.

Alle Teilnehmer zusammen absolvierten laut Veranstalterangaben eine Strecke von 1561 km, durchschnittlich also ca. 27,4 km pro Läufer. Organisiert wurde das Projekt übrigens von Sozialarbeitern des Jugendamtes und des Landkreises OSL.

Nachdem durch die Vorjahresspende von rund 3200,- € die Bedingungen in der von uns unterstützten Schule im Tschad bereits wesentlich verbessert werden konnten, ist es nun vorgesehen, die neuerlichen Spendengelder vor allem für die Errichtung einer Toilettenanlage (ca.750,- €), für die Erneuerung eines Brunnens  auf dem Schulgelände (ca.500,- €) sowie evtl. für den Anbau eines weiteren Klassenzimmers zu nutzen.